Zusammenhänge



Unsere heutige Lebensweise begünstigt durch Stress, falsche Ernährung, Bewegungsmangel und Überwärmung, chronische Hyperventilation und die damit verbundene geringe Kohlendioxidtoleranz.


Kohlendioxid beeinflußt  die Abgabe von Sauerstoff an das Gewebe. Wird sie zu gering, versucht der Körper einer weiteren Abatmung entgegen zu wirken. Dies führt, je nach Veranlagung, zu verschiedenen Symptomen, wie beispielsweise:

  • Bronchien verengen sich, es kann kaum ausgeatmet werden (Asthma)
  • Gefäße und Schleimhaut schwellen an (Allergien, Sinusitis)
  • Gefäße verengen sich (Bluthochdruck)


Die Buteyko Atemtechnik ermöglicht die Rückkehr zu natürlichen Atemvorgängen über eine bewusste Ausbalancierung der Atemregulationsmechanismen.



DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT